Startseite Über Vietnam Feiertage Das Tet-Fest (Neujahr) Darauf sollten sich Reisende einstellen

Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

Unsere Google-Partner:

Darauf sollten sich Reisende einstellen

Während der Tet-Feiertage fahren so gut wie alle Vietnamesen zur Familie. Viele Unternehmen schließen eine ganze Woche, damit die Mitarbeiter zu ihren Verwandten fahren können. Reisende sollten sich in dieser Zeit auf ausgebuchte oder überfüllte Verkehrsmittel, höhere Hotelpreise und geschlossene Läden und Restaurants einstellen. Hier erhalten Sie einige Reise-Tipps für die Tet-Ferien.

Die offiziellen Tet-Tage dauern vom 9. bis 12. Februar 2013. Die Vietnamesen dehnen die Tet-Ferien oft auf eine Woche aus. Während dieser Zeit ist es im ganzen Land außergewöhnlich ruhig. Viele Geschäfte und Restaurants haben geschlossen, manche sogar bis zu eine oder zwei Wochen vor oder nach Tet. Hotels sind während Tet voll oder verlangen höhere Zimmerpreise. Besonders zu Beginn und am Ende der Tet-Ferien sind Verkehrsmittel ausgebucht oder überfüllt. Tickets für Inlandsflüge sind seit Monaten vergriffen. Bus- und Bahnfahrkarten, sonst oft noch am Vortag erhältlich, sollte man so früh wie möglich kaufen.

Tet ist ein Familienfest, deren Feierlichkeiten so gut wie ausschließlich im Kreis von Verwandten und Freunden stattfinden. Einzige Ausnahme sind die öffentlichen Feuerwerke in der Neujahrsnacht. In den größeren Städten versammeln sich gegen Mitternacht viele Menschen auf den Straßen und Plätzen, um das Feuerwerk zu bestaunen und auf das neue Jahr anzustoßen.

Tipps für Reisende

  • Sich für die Tet-Ferien niederlassen: Wer ausreichend Zeit hat, sollte sich einen Ort suchen, an dem es sich eine gute Woche aushalten lässt, beispielsweise für einen Strandaufenthalt oder ausgiebiges Sightseeing in Hanoi oder Ho-Chi-Minh-Stadt.
  • Antizyklisch reisen: Am Anfang der Tet-Ferien fahren die meisten Vietnamesen von den Städten aufs Land und am Schluss wieder zurück. Wer genau das Gegenteil macht, dürfte kurzfristig zumindest ein Ticket für einen der Busse bekommen.
  • Rechtzeitig vor Abreise am Abflugort eintreffen: Die meisten Reisenden fliegen von Hanoi oder Ho-Chi-Minh-Stadt wieder nach Hause. Liegt das Abflugdatum am Schluss der Tet-Ferien, sollte man rechtzeitig vor der Rückreisewelle dorthin zurück fahren (oder sich längst Tickets für Zubringerflüge gesichert haben).