Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

Unsere Google-Partner:

Dumont Reise-Handbuch Vietnam

Dumont Richtig Reisen VietnamAutor: Martin Petrich

Verlag: DuMont Reiseverlag
Auflage: 1
Erschienen: Februar 2012
ISBN: 978-3770177288
Seitenzahl: 448
Gewicht: 704 g

Für wen geeignet: Individualreisende, Kulturinteressierte

Preis: 24,99 Euro (Deutschland), 25,70 Euro (Österreich), 47,90 Franken (Schweiz)

Kundenbewertungen lesen und dieses Buch bestellen

Verlagsinformationen

Vietnam ist in Bewegung, und das in einer Geschwindigkeit, die sprachlos macht. Das Land will im Laufschritt an die Entwicklung der anderen Tigerstaaten anschließen. Doch es gibt auch noch die stillen Szenen:gebückte Bauern unter ihren konischen Hüten, die alte Frau, die geschickt ihre Bambusstange balanciert, der Junge auf dem Wasserbüffel. Solche Impressionen und die Vielseitigkeit seiner Landschaft und Kultur - endlose Reisfelder, einsame Strände, hohe Berge, tief eingeschnittene Täler, Tempel und Pagoden - sowie die ausgesprochen freundlichen und aufmerksamen Menschen machen Vietnam zu einem ungemein lohnenswerten Ziel. Bei der Vorbereitung der Reise und beim Aufenthalt im Land erweist sich das DuMont Reise-Handbuch Vietnam als optimaler Begleiter, in dem die besten Touren und eine Fülle von Tipps für Aktivitäten und besondere Erlebnisse sowie zahlreiche Hintergrundinformationen kompakt zusammengefasst sind.

Der Autor Martin H. Petrich hat mehrere Jahre in Südostasien gelebt und kehrt als Studienreiseleiter und Reisejournalist immer wieder nach Vietnam zurück. Er schildert anschaulich und kenntnisreich die verblüffenden Gegensätze des Landes zwischen Konfuzius und Coca Cola und begleitet den Leser zu faszinierenden Stätten und Orten, zum Beispiel in die beiden völlig unterschiedlichen Metropolen Hanoi und Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt), in die verwunschene Tempelstadt My Son, an den Traumstrand von Nha Trang, in die weite Ebene des Roten-Fluss-Deltas oder ins Hochland zu den Dörfern der Minderheiten. Dem Reisenden vermittelt er ein profundes landeskundliches Wissen nicht zuletzt in vielen persönlichen Tipps und immer mit Blick auf die Menschen und ihre Geschichte. Er verrät unter anderem, welche Touren sich in den traumhaften Nationalparks lohnen, wo man nachts in Saigon hingeht oder wo man in der alten Handelsstadt Hoi An die leckersten "Weißen Rosen" bekommt, gefüllte Teigtaschen in einer Fischsauce.

Zu allen Städten, Regionen und herausragenden Sehenswürdigkeiten gibt es praktische Hinweise zu Öffnungszeiten und Anreisewegen sowie die Adressen der jeweiligen Tourismusbüros, empfehlenswerten Unterkünfte und Restaurants mit den entsprechenden Internetlinks. Konzentriert in einem Kapitel sind wissenswerte Fakten für die Organisation und Gestaltung einer Vietnamreise, etwa zum Einkaufen und Ausgehen, zu sportlichen Aktivitäten sowie ein Sprach- und ein kulinarischer Führer. Hinzu kommt Hintergrundwissen über Natur und Kultur, Geschichte und Politik in einem einführenden Teil. Ausgesprochen unterhaltsam zu lesen sind die eingestreuten Themenseiten: Storys über die Eigenarten und Besonderheiten des Reiseziels, unter anderem über den »Übervater« Ho Chi Minh, den Wirtschaftsboom und seine Schattenseiten, den blühenden Wildtierhandel und die Folgen des Krieges gegen die USA. 

Für eine rasche Orientierung unterwegs sorgt das reichhaltige Kartenmaterial: zum einen ein vielseitiger, präziser Faltplan, zum anderen eine Fülle von regionalen Routenkarten.

Die brillanten und atmosphärisch dichten Fotos erzählen von Menschen und Landschaften. Sie lassen weitere Bilder im Kopf entstehen und schaffen auch schon vor der Reise einen ersten, faszinierenden Eindruck vom Land. In saftigem Grün präsentieren sich die endlosen Reisfelder, in gleißendem Gelb die einsamen Strände. Und ein Blick auf die »handgearbeiteten« Nudeln lässt einen schneller packen - denn: wer möchte da nicht direkt losfahren und kosten?

Über den Autor

Der Autor Martin H. Petrich hat mehrere Jahre in Südostasien gelebt und kehrt als Studienreiseleiter und Reisejournalist immer wieder nach Vietnam zurück. Er schildert anschaulich und kenntnisreich die verblüffenden Gegensätze des Landes zwischen Konfuzius und Coca Cola und begleitet den Leser zu faszinierenden Stätten und Orten, zum Beispiel in die beiden völlig unterschiedlichen Metropolen Hanoi und Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt), in die verwunschene Tempelstadt My Son, an den Traumstrand von Nha Trang, in die weite Ebene des Roten-Fluss-Deltas oder ins Hochland zu den Dörfern der Minderheiten. Dem Reisenden vermittelt er ein profundes landeskundliches Wissen nicht zuletzt in vielen persönlichen Tipps und immer mit Blick auf die Menschen und ihre Geschichte.