Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

Unsere Google-Partner:

Vietnam

Autoren: Walter M. Weiss, Mario Weigt

Verlag: Stürtz
Auflage: 1
Erschienen: Juni 2010
ISBN: 978-3800319404
Seitenzahl: 160 (mit über 230 Abbildungen)
Größe: 31,1 x 24,9 x 2,3 cm

Preis: 24,95 Euro (Deutschland), 25,70 Euro (Österreich), 41,80 Franken (Schweiz)

Kundenbewertungen lesen und dieses Buch bestellen

Verlagsinformationen

Vietnam ist fremdartig, exotisch und poetisch. Vietnam ist eine Abfolge unbekannter Bilder, erschreckend und schön zugleich. Widersprüche scheinen der Kitt der Gesellschaft zu sein. Die sozialistische Führung produziert politische Losungen und glücksverheißende Statistiken, die Menschen leben ihr Leben.

Das Land ist etwas kleiner als Deutschland. Es hat 86 Millionen Einwohner und zieht sich über 1650 Kilometer von Nord nach Süd. Es besitzt eine vollkommene Schönheit, die einem das Herz brechen kann. Vietnam besteht aus Dschungel und dunklen Kiefernwäldern, aus den lichtübergossenen Stränden des Südchinesischen Meeres und endlosen Reisfeldern.

Neben den vielfältigen Landschaften beeindruckt vor allem der einzigartige Schmelztiegel aus Völkern und Kulturen, schwebend zwischen Tradition und Moderne. Die Vergangenheit scheint fortzudauern in den Pfahldörfern der Bergstämme, den Kolonialpalästen von Hanoi, der mächtigen Zitadelle von Hue, dem versandeten Hafenstädtchen Hoi An, der verwunschenen Tempelstadt des Königreichs Champa in My Son. Die Zukunft liegt gleich um die Ecke. Sie rast auf Honda-Mopeds durch die quirlige Millionenmetropole Saigon. Sie feiert in den Discos des beliebtesten Badeortes, in Nha Trang. Sie gleitet auf Frachtkähnen über die braunen Fluten des Mekongs.

Über die Autoren

Walter M. Weiss, studierte Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaften. Über zehn Jahre war er als Chefredakteur diverser Zeitschriften tätig. Auf zahllosen Reisen hat er Asien intensiv kennen gelernt.

Mario Weigt, freier Fotograf in Berlin, hat zum Schwerpunkt seiner Arbeit die Reportage und Reisefotografie in Asien. Seine Aufnahmen erscheinen weltweit in verschiedenen Magazinen, wie Time Magazine, VIEW, Newsweek und GEO. Er wird international durch die Agentur Anzenberger vertreten.