Startseite Reise-Infos Gesundheit Krankenversicherung

Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

Unsere Google-Partner:

Auslandsreise-Krankenversicherung PDF Drucken E-Mail

Urlauber sollten vor der Abreise eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen, die sehr günstig ist. Sie deckt die Kosten für Behandlungen und Rücktransporte.

Die Leistungen

Urlauber sollten vor der Abreise eine Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Sie deckt die Behandlungskosten im Urlaubsland, beispielsweise Arztbesuche, stationäre Krankenhausaufenthalte und Krankentransporte im Urlaubsland. Die Versicherungen übernehmen Zahnarztkosten für schmerzstillende Behandlungen, einfache Füllungen und Reparaturen am Zahnersatz. Auch Medikamente und Hilfsmittel wie Krücken werden bezahlt. Falls medizinisch notwendig, übernimmt die Versicherung die Kosten für einen Rücktransport ins Heimatland. Auch Bestattungs- und Überführungskosten im Todesfall sind gedeckt.

Da sich die Versicherungen von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, sollte man genau vergleichen. Beim Preisvergleich sollte man genau auf die Leistungen, Bedingungen und einen möglichen Selbstbehalt bei Schadensfällen achten.

Schutz schon ab 8 Euro im Jahr

Viele Versicherungen bieten sehr günstige Auslandsreise-Krankenversicherungen an, die nur wenige Euro im Jahr kosten. Sie gelten für jede Urlaubsreise während des Versicherungszeitraumes, die in der Regel maximal sechs Wochen dauern darf. Der Versicherungsbeginn kann selbst gewählt werden (es gilt also nicht das Kalenderjahr!) und ist frühestens der Tag, an dem die Prämie gezahlt wird.

Familien und Ältere

Für Familien mit Kindern lohnt sich der Abschluss einer Familienversicherung, die schon ab 15 Euro angeboten wird. Sind die Kinder schon im Teenageralter, sollte berücksichtigt werden, dass die meisten Versicherungen sie nur bis zu einem Höchstalter von 18 Jahren mitversichern. Einige Anbieter versichern Kinder bis zum 21. Geburtstag.

Bei einigen Versicherungen sind die Beiträge für ältere Reisende deutlich höher. Wer das 59., 65. oder 70. Lebensjahr überschreitet, muss meist einen Zuschlag zahlen. Wer bereits eine Auslandsreise-Krankenversicherung hat, sollte sich unbedingt erkundigen, ob sich ein Wechsel lohnt. Bis auf wenige Ausnahmen haben die Versicherungen ein Höchsteintrittsalter, das zwischen 59 und 70 Jahren liegt.

Für längere Reisen

Wer eine mehrmonatige Reise plant, für den reicht die normale Auslandsreise-Krankenversicherung nicht mehr aus. Für Langzeitreisende, die höchstens ein Jahr unterwegs sind, bieten einige Versicherungen Tarife auf Tagespreisbasis an. Die Versicherung, die pro Tag eine bestimmte Summe kostet, wird für die exakte Reisedauer abgeschlossen. Asienreisende wählen das günstigere Modell "ohne USA und Kanada". Manche Versicherungen berechnen für den ersten bis 45. Reisetag einen niedrigeren Preis. Die Tarife für ältere Reisende liegen generell höher.