2010 mehr Vietnam-Urlauber Drucken

2010-07-14 Kaum ein Land Südostasiens ist derzeit so beliebt wie Vietnam. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres kamen 2,5 Millionen internationale Besucher in das südostasiatische Land.

Im Inland waren 17 Millionen Reisende unterwegs, die vor allem rund um das Neujahrsfest Tet zu ihren Familien gereist sind.

Die Pacific Asia Travel Association (PATA) berichtet, dass im ersten Quartal 2010 36 Prozent mehr Urlauber nach Vietnam fuhren als im Vorjahreszeitraum. Damit liegt Vietnam weit über dem südostasiatischen Durchschnitt von 16 Prozent.

Erfreulicherweise konnten auch alle anderen Länder der Region wesentlich mehr Gäste als 2009 begrüßen. Thailand zählte ein 28prozentiges Plus, Singapur und Kambodscha 20 Prozent und Indonesien 15 Prozent. Spitzenreiter ist Myanmar mit einem Gästeplus von 39 Prozent.