Startseite Destinationen Städte Ho-Chi-Minh-Stadt

Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

An error occured during parsing XML data. Please try again.
Unsere Google-Partner:

Die Metropole des Südens PDF Drucken E-Mail

Die koloniale Hauptpost © Andrea BonderHo-Chi-Minh-Stadt (kurz HCMC oder noch Saigon genannt) ist mit mehr als neun Millionen Einwohnern die größte, in rasantem Tempo wachsende Stadt des Landes. Dennoch lassen sich die Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt gemütlich zu Fuß erkunden: Die französischen Kolonialgebäude wie die Post und die Kathedrale; der Wiedervereinigungspalast; das bewegende Museum für Kriegsrelikte; die Tempel; die Einkaufsmeile Dong Khoi und der Ben Thanh-Market nahe dem Backpackerviertel; nur nach Chinatown benötigt man ein Taxi. Abends bieten immer neue schicke Restaurants, Bars und Diskotheken ein abwechslungsreiches Nachtleben.

 
Das hat die Stadt zu bieten PDF Drucken E-Mail

Blick von der berühmten Dachterrasse des Rex Hotel © Gaston RothHo-Chi-Minh-Stadt ist der Vorreiter und der Inbegriff von Moderne, Dynamik und ökonomischer Leistung. Nirgendwo in Vietnam sind die Firmengebäude mondäner, die Hochhäuser und Shoppingmalls glitzender und die Restaurants und Bars hochklassiger als hier. Ein Ort des Geldes war die Stadt schon, als sie noch Saigon hieß und  französische Kolonialherren und amerikanische Soldaten die Wirtschaft am Laufen hielten. Heute prägen vietnamesische und ausländische Firmen und brausender Verkehr das Bild einer Stadt, in der man nach wie vor auf breiten, baumbewachsenen Gehwegen entlang von Boulevards und Parks flanieren kann.

Weiterlesen...
 
Sehenswürdigkeiten in Ho-Chi-Minh-Stadt PDF Drucken E-Mail

Das Rathaus von Ho-Chi-Minh-Stadt © Gaston RothDie Hauptattraktionen der Innenstadt liegen entlang eines kurzen Spazierweges. Feinste Kolonialarchitektur zeigen das Rathaus, das Stadttheater, die Hauptpost, die St.-Marien-Kathedrale und viele Villen in der Nähe. Die Flaniermeile Dong Khoi und der Ben-Thanh-Markt, der bekannteste Markt der Stadt, sind die ersten Adressen für Einkaufstouren. Unweit steht in einer großen Parkanlage der Wiedervereinigungspalast, eine Straße weiter das bewegende Kriegsrelikte-Museum. Eine kurze Taxifahrt entfernt liegt die Chinatown Cholon mit zahlreichen Märkten und jahrhundertealten, reich verzierten Tempeln und Pagoden.

Weiterlesen...
 
So kommen Sie nach Ho-Chi-Minh-Stadt PDF Drucken E-Mail

Stadtbusse in Ho-Chi-Minh-StadtViele Fluggesellschaften steuern den internationalen Flughafen Tanh Son Nhat von Europa und Asien aus an. Die Stadt verfügt über zahlreiche Inlandsflugverbindungen, ist exzellent in das Busnetz eingebunden und liegt am südlichen Ende der Haupteisenbahnlinie Vietnams. Weite Teile der Innenstadt sind fußläufig, weitere Strecken (beispielsweise nach Cholon) fahren die meisten Besucher mit dem Taxi.

Weiterlesen...