Am Strand von Nha Trang © Andrea Bonder Ihre Favoriten:
Nha Trang
, Hoi An
und Mui Ne.

Zug nach Sapa © Viajar24h Eine der beliebtesten Arten zu reisen:
Mit der Bahn durch Vietnam

Swimming Pool am Badestrand © Andrea BonderNeuland für Taucher:
> Alle Tauchreviere
> Kurse, Tauchbasen etc.

An error occured during parsing XML data. Please try again.
Unsere Google-Partner:

Die Hauptstadt entdecken PDF Drucken E-Mail

Altstadt von Hanoi © Gaston RothHanoi hat so viel zu bieten, dass die meisten Besucher mehrere Tage benötigen, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. In den Straßenzügen rund um den malerischen Hoan-Kiem-See sind koloniale Villen, chinesisch anmutende Tempelanlagen, Museen und Märkte zu entdecken. Auch ein Besuch des Wasserpuppentheaters und im Ho-Chi-Minh-Mausoleum sollte nicht fehlen. Zum Einkaufsbummel geht es in die geschäftigen Gassen der Altstadt. Hier sind neben den zahlreichen Restaurants, Kneipen, Souvenirshops, Internetcafés, Reisebüros und immer noch traditionelle Handwerksbetriebe ansässig.

Empfehlung: Am Wochenende findet in der Altstadt ein Nachtmarkt statt. An bunt beleuchteten Ständen werden Snacks und Souvenirs angeboten. An diesen Abenden verwandeln sich einige Altstadtgassen in die einzige Fußgängerzone Hanois.

 
Das hat die Stadt zu bieten PDF Drucken E-Mail

Tempel und Luxushotel am Ufer des Westsees © Gaston RothAuch wenn die Moderne vor vielen Jahren mit glitzernden Bürogebäuden und neuen Hotels Einzug gehalten hat: Hanoi hat sich seinen althergebrachten Charme und eine gewisse Gemütlichkeit bewahrt. Rund um den malerischen Hoan-Kiem-See erstrecken sich die geschäftigen Gassen der Altstadt und ruhige Alleen und Plätze mit französischen Kolonialvillen. Inmitten des pulsierenden Großstadtlebens stehen konfuzianische Tempelanlagen. In die alten Geschäftshäuser sind Restaurants, Cafés und Kneipen eingezogen.

Weiterlesen...
 
Sehenswürdigkeiten in Hanoi PDF Drucken E-Mail

Die Oper in Hanoi © Gaston RothDer Literaturtempel, der Hoan-Kiem-See mit der Pagode, das Ho-Chi-Minh-Mausoleum und das Wasserpuppentheater stehen – neben der Altstadt – wohl auf der Liste jedes Besuchers. Auch die  französischen Kolonialgebäude sind sehenswert: die Kathedrale, die Oper, das Geschichtsmuseum, das Gästehaus der Regierung, das Metropole-Hotel und die ockerfarbenen Stadtvillen. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen nahe beieinander, so dass sie zu Fuß oder mit einer kurzen Motorradtaxifahrt erreichbar sind.

Weiterlesen...
 
So kommen Sie nach Hanoi PDF Drucken E-Mail

Öffentliche Busse am Hoan-Kiem-See © Gaston RothViele Fluggesellschaften steuern Hanois internationalen Flughafen von Europa und Asien aus an. Hanoi verfügt über zahlreiche Inlandsflugverbindungen und ist exzellent in das Eisenbahn- und Busnetz eingebunden. Die Innenstadt ist fußläufig, weitere Strecken fahren die meisten Besucher mit dem Motorradtaxi oder Taxi.

Weiterlesen...